Info

Die Kameradschaft wurde unter den Schnellboot – Fahrern seit jeher groß geschrieben und gelebt und da ist es natürlich, daß sich bereits in den fünfziger Jahren ehemalige Schnellbootfahrer trafen.

Seit Anfang 1970 wurden die Treffen organisiert und die Kameradschaft der Schnellboot – und Begleitschiff – Fahrer gegründet: Schnellboot - Fahrer vom Matrosen bis zum Admiral.

Es waren anfangs Klönabende, doch bald schon fanden die Treffen bundesweit regelmäßig alle zwei Jahre statt und es wurde den Teilnehmern ein buntes Rahmenprogramm geboten.

Von den namentlich bekannten Ehemaligen der Kriegsmarine kamen zu diesen Treffen anfänglich ca. 50% und mit der Zeit gesellten sich mehr und mehr S-Bootfahrer der Bundesmarine dazu. Mittlerweile sind es rund 100 bis 120 Teilnehmer mit ihren Ehefrauen, die regelmäßig an den Treffen teilnehmen. In der Mitgliederliste sind rund 400 S-Bootfahrer aufgeführt.

Der langjährige erste Vorsitzende Eckart Piper legte im Jahre 2001 sein Amt nieder. Zu der dadurch erforderlichen Vorstandssitzung wurden auf Vorschlag des Ehrenvorsitzenden Wilhelm Kohrt auch Bundesmariner eingeladen und im November 2001, bei einer erneuten Sitzung konnte ein neuer Vorstand gewählt werden. Als Vorsitzender wurde Wolfgis Freyschmidt, ein Bundesmariner gewählt. Der 2. Vorsitzende Günter Bernsee war als Funker beim 3. S.G. Für den Schriftführer und den Schatzmeister wurden als Stellvertreter ebenfalls jüngere Kameraden gewählt. Im Juni 2011 hat nun wieder ein Generationenwechsel an der Spitze der Kameradschaft stattgefunden. Neuer Vorsitzender ist Wolfgang Schneider und sein Stellvertreter ist Claus Prüfer.

Die erste Aufgabe des neuen Vorstandes war es, dem Wunsch vieler Kameraden nachzukommen, die Treffen jährlich abzuhalten. Dadurch bekommen die älteren Kameraden die Möglichkeit, sich öfter zu sehen. Der Eintrag in das Vereinsregister wurde vorgenommen und da die Begleitschiffe durch Tender ersetzt sind, lautet nun der neue Name:

 

Kameradschaft der Schnellboot – und Tender – Fahrer e. V.

 

Um jüngere S-Bootfahrer für die Kameradschaft zu interessieren und neue Mitglieder zu bekommen, wurde beschlossen, die Kameradschaft an den Deutschen Marinebund e.V. anzugliedern. Dies ist seit Januar 2005 geschehen, wir sind als Sparte dem DMB angeschlossen.

Da die Schnellboote in naher Zukunft durch Korvetten ersetzt werden sollen, wird es über kurz oder lang keine aktiven Schnellbootfahrer mehr geben.

Deshalb ist es wichtig, alle Ehemaligen und Aktiven zusammenzuführen, die Tradition zu pflegen und den kameradschaftlichen Zusammenhalt zu fördern. Die Erhaltung des Marine - Ehrenmals in Laboe, die Förderung der DGzRS und der DLRG sowie die Pflege der maritimen Traditionen sind ebenso unsere Aufgaben. Sie sind in unserer Satzung festgeschrieben.

Wenn auch Sie Mitglied in unserem Verein werden möchten laden Sie sich bitte hier das Anmeldeformular herunter.