Beiträge

Wechsel im MFG3

Kommodore wechselt im Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“

Quelle: © 2013 Bundeswehr / Bildstelle MFG 3Nordholz, 05.04.2013.

Am 5. April wechselte der Kommodore des Marinefliegergeschwaders 3 „Graf Zeppelin“. Das militärische Zeremoniell wurde unter der Leitung des Kommandeurs der Marineflieger, Kapitän zur See Andreas Horstmann, durchgeführt. Auf dem Gelände des Marinefliegerstützpunktes Nordholz übergab Fregattenkapitän Broder Nielsen das Kommando an seinen Nachfolger Fregattenkapitän Per Fritz Weiler.

Weiterlesen: Wechsel im MFG3

Ablösung am Horn von Afrika

Die „Wilde 13“ am Horn am Afrika

Quelle: Bundeswehr/Christopher Jacobs Djibouti, 04.04.2013.

Kontingentwechsel vor Somalia. Kapitän zur See Jens Nemeyer aus dem Einsatzführungskommando der Bundeswehr, übertrug am 03. April 2013 Fregattenkapitän Bernhard Veitl und seiner „Augsburg“ das Kommando über das 15. Deutsche Einsatzkontingent Atalanta.

Weiterlesen: Ablösung am Horn von Afrika

Die Seenotrettungsflieger

Der „rettende Engel“ trägt Flieger-Uniform - Teil 1

Quelle: © © Bundeswehr / Archiv 2010 Havariekommando Nordholz, 03.04.2013.

So titelte die Zeitung „Kieler Nachrichten“ bereits in Ihrer Ausgabe vom 17. Juli 1959 und liefert damit einen ersten Beweis für die mittlerweile 55 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte der Seenotrettungsflieger der Deutschen Marine. Denn auch heute noch sind die Hubschrauber des Marinefliegergeschwaders 5 oftmals die letzte Hoffnung für alle, die im Bereich der deutschen Hoheitsgewässer in Not geraten.

Weiterlesen: Die Seenotrettungsflieger

Aus für die Flieger in Kiel

Das Ende einer Ära

Quelle: © 2013 Bundeswehr / Ann-Kathrin Fischer Kiel, 28.03.2013.

„Zum letzten Mal Hol´ nieder Flagge!“ Mit diesem Kommando wurde am 28. März auf dem Gelände des Marinefliegergeschwaders 5 in Kiel-Holtenau eine letzte militärische Flaggenparade durchgeführt, würdevoll begleitet von einem traditionellen Trompetensolo.

Weiterlesen: Aus für die Flieger in Kiel

Wichtige Aufgabe

Fregatte „Hamburg“ koordiniert Flugbewegungen um amerikanischen Flugzeugträger

Quelle: © 2013 Bundeswehr / FGS „Hamburg“)Golf von Oman, 02.04.2013 .

Der amerikanische Flugzeugträger „Dwight D. Eisenhower“ beschleunigt plötzlich von zehn auf 25 Knoten und manövriert mit seinem Bug direkt in den Wind. Immer in seiner Nähe ist die deutsche Fregatte „Hamburg“. Ein weiterer Flugtag in der „Carrier Strike Group VIII“, zu der die „Hamburg“ seit Februar gehört, steht auf dem Tagesplan. Von Anspannung und Nervosität ist auf beiden Seiten dennoch nichts zu spüren.

Weiterlesen: Wichtige Aufgabe