auf Forschungstour

 

Leinen Los! (Quelle: © 2013 WTD 71)

Für das FS „Planet“ ist es die erste Atlantiküberquerung und gleichzeitig auch der erste Einsatz in einem militärischen Manöver. Neben der 24 Mann starken Besatzung werden in Abhängigkeit des jeweiligen Fahrtabschnitts bis zu 20 Soldaten bzw. Wissenschaftler des Forschungsbereiches für Wasserschall und Geophysik der WTD 71 an Bord sein.

Verabschiedung der „Planet“ (Quelle: © 2013 WTD 71)G

Am 8. April wird die „Planet“ in Mayport erwartet. Dort wird das Forschungsschiff gemeinsam mit „U 32“ und dem Tender „Main“ das aktive niederfrequente Ujagdsonar LFTAS in einem Manöver mit der US Navy einsetzen. Dieser bundeswehrgemeinsame Ansatz von Marine und Rüstungsbereich dient einerseits der Marine zur Entwicklung von Taktiken und auf der anderen Seite dem Forschungsbereich zur Validierung von Konzepten, insbesondere zur bi- und multistatischen Detektion von Ubooten. Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, Angehörige der Besatzung und Vertreter der Marine verliehen dem Auslaufen einen feierlichen Rahmen.