„Weder furchtsam noch verwegen!“

 

Kommandoübergabe durch Kapitän zur See Christian Bock von Fregattenkapitän Jörg Mascow (li.) an Fregattenkapitän Thorsten Geldmacher (re.) (Quelle: Bundeswehr/PAO FGS Augsburg)

An Bord der Fregatte Augsburg übergab Kapitän zur See Christian Bock, Leiter der Einsatzgruppe Maritime Operationen im Einsatzführungskommando der Bundeswehr, den „Staffelstab“ an den Kommandanten der „Schleswig-Holstein“ und seine Besatzung.

"Wir werden unseren Auftrag professionell erfüllen"

Übergabezeremoniell auf dem Flugdeck der Fregatte Augsburg (Quelle: Bundeswehr/PAO FGS Augsburg)

Heck an Heck liegen beide Schiffe im Hafen von Catania, nur wenige Stunden nach dem Einlaufen am Morgen. Die Fregatte „Augsburg“ hatte gerade einen Begleitschutzauftrag für das US-Spezialschiff „Cape Ray“ erfolgreich abgeschlossen. Kapitän zur See Bock dankte dem Kommandanten der Fregatte „Augsburg“, Fregattenkapitän Jörg Mascow, und seiner Besatzung bei der Übergabe für ihre hervorragenden Leistungen im 1. Deutschen Einsatzkontingent der Operation MEM OPCW. Diese waren nicht zuletzt die Erarbeitetung von Verfahren zum Schutz der „Cape Ray“ in der Zusammenarbeit mit einem eingeschifften, finnischen Boardingteam während der Vernichtung der syrischen Chemiewaffen auf Hoher See – hier wurde Neuland betreten. Das Boardingteam hieß anschließend der Kommandant der Fregatte „Schleswig-Holstein“ an Bord seines Schiffes willkommen. Jetzt käme es darauf an, das bisherige Engagement der Fregatte „Augsburg“ fortzusetzen, so Fregattenkapitän Geldmacher weiter, getreu dem Motto des Schiffes: „Weder furchtsam noch verwegen“. „Wir repräsentieren Deutschland im Einsatzgebiet und werden unseren Auftrag professionell erfüllen“. Dem Kommandanten der „Augsburg“ und seiner Besatzung wünschte er abschließend eine sichere Heimreise.

Die Soldaten beider Schiffe stehen auf dem Flugdeck der Fregatte Augsburg angetreten (Quelle: Bundeswehr/PAO FGS Augsburg)G

Nach rund 70 Tagen im Einsatzgebiet und insgesamt 152 Tagen Abwesenheit wird die Fregatte „Augsburg“ und ihre 180 Soldaten starke Besatzung am 14. Juli im Heimathafen in Wilhelmshaven zurückerwartet. Sie wird bis zu ihrer Ankunft in Deutschland aller Voraussicht nach rund 24500 Seemeilen zurückgelegt haben.