Unterstützung bei Atalanta

 

Die „Rhön“ sticht in See (Quelle: 2014 Bundeswehr / Michael Bockner

Nach einem circa zweieinhalbwöchigen Transit werden die rund 40 Besatzungsmitglieder der „Rhön“ an der EU-geführten Operation Atalanta zur Bekämpfung der Piraterie am Horn von Afrika teilnehmen. Hauptaufgabe des Betriebsstofftransporters „Rhön“ wird dabei die Versorgung der Einheiten des Einsatzverbandes mit Kraftstoff sein.

Verstärkt wurde die zivile Besatzung des Betriebsstofftransporters durch ein Team zum Schutz von Handelsschiffen (Vessel Protection Detachement) der Spezialisierten Einsatzkräfte Marine aus Eckernförde. „Nach der Rückkehr von unserer letzten Seefahrt im Juni 2013 freue ich mich mit der Besatzung auf den bevorstehenden Einsatz. Wir wollen endlich wieder zeigen, wofür wir ausgebildet sind“, sagte Kapitän Rhauderwiek im Hinblick auf die kommende Seefahrt.

Nach derzeitiger Planung wird die „Rhön“ am 13. Juni wieder in Wilhelmshaven zurückerwartet.

Tschüss Wilhelmshaven (Quelle: 2014 Bundeswehr / Michael Bockner)

Musikalische Verabschiedung (Quelle: 2014 Bundeswehr / Michael Bockner)