Beiträge

Verbandsführung abgeschlossen:

Tender „Elbe“ kehrt aus NATO-Einsatz zurück

Quelle: 2014 Bundeswehr / Katharina Ryske Warnemünde, 11.08.2014.

Am 9. August kehrte der Tender „Elbe“ in seinen Heimathafen nach Warnemünde zurück. Der Tender war das Flaggschiff der in der Ostsee operierenden Standing NATO Mine Countermeasure Group 1 (SNMCMG 1) und diente dem deutschen Verbandsführer, Fregattenkapitän Günther Brassel und seinem Führungsstab, als Plattform.

Weiterlesen: Verbandsführung abgeschlossen:

„Pilotprojekt“ Norweger!

„Pilotprojekt“ Norweger!

Quelle>: 2014 'Bundeswehr/Jelena Wiedbrauk Nordholz, 06.08.2014.

Austauschprogramme von fliegerischem Personal mit Nationen, wie Italien oder Frankreich, sind bereits fester Bestandteil im Marinefliegerstützpunkt Nordholz. Erstmalig war jedoch ein norwegischer Bordmechaniker, ein sogenannter „Flight Engineer“, in das Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“ integriert. Hauptmann Jostein Stave, brachte vom 16. November 2011 bis 25. Juli 2014 seine langjährigen Erfahrungen als P3-C Spezialist in die deutsche Marinefliegerei ein.

Weiterlesen: „Pilotprojekt“ Norweger!

Ein Kraftwerk im Bauch der Fregatte

Ein Kraftwerk im Bauch der Fregatte

Quelle: Bundeswehr/Sascha Jonack Fregatte Brandenburg, 04.08.2014.

Der Schiffstechnische Leitstand ist eine kleine Welt für sich. An den Schalttafeln sind zahlreiche Anzeigen, bunte Leuchtdioden und Lämpchen. Von hier aus wird der Antrieb überwacht, die Hilfssysteme überprüft und auch der gesamte Strom verteilt.

Weiterlesen: Ein Kraftwerk im Bauch der Fregatte

Viel erreicht und doch nicht fertig

Viel erreicht und doch nicht fertig

Quelle: Bundeswehr/Christin Krakow-Sascha Jonack  Djibouti, 06.08.2014.

Im Hauptmast der Fregatte „Brandenburg“ ist Bewegung. Zügig holt der Signäler die quadratische Admiralsflagge ein und setzt dafür wieder die Flagge des Kommandanten. Auf dem Flugdeck steht das Spalier der salutierenden Besatzung in weißer Uniform und unter dem Trillern der Bootsmannsmaatenpfeife verlässt der Admiral zum letzten Mal das Schiff, von dem aus er vier Monate lang die EU-Operation „Atalanta“ als Seebefehlshaber geführt hat.

Weiterlesen: Viel erreicht und doch nicht fertig

Anerkennung im UNIFIL-Einsatz

Anerkennung im UNIFIL-Einsatz

Quelle: Bundeswehr/PAO UNIFIL Limassol, 06.08.2014.

Lob und Anerkennung erhalten die deutschen UNIFIL-Soldaten. Der Kommandeur des 27. Deutschen Einsatzkontingents, Fregattenkapitän Jörn Rühmann, ist stolz auf seine Frauen und Männer und hebt die Bedeutung des Einsatzes im östlichen Mittelmeer bei der Verleihung der Einsatzmedaillen hervor.

Weiterlesen: Anerkennung im UNIFIL-Einsatz